Gottesdienst

Die Gottesdienste gehören zu unseren Hauptanlässen. Wir feiern derzeit an zwei Standorten: Langenthal und Bützberg. In regelmässigen Abständen finden Abendmahlsfeiern statt.

Beispielsweise hören wir von Menschen in Interviews, wie sie Gott im Alltag erleben. Gemeinsame Gebetszeiten können einen Gottesdienst genauso bereichern, wie ein Filmausschnitt oder ein Sketch. Auf jeden Fall singen wir im Anschluss oder auch vor dem Predigtteil gemeinsam Lobpreislieder.

Ein Kinderprogramm wird vor und während den Morgengottesdiensten angeboten.

Segnungsgebet

Nach jedem Gottesdienst in Langenthal findet ein Segnungsgebet statt. Wir wollen den Gottesdienstbesuchern die Möglichkeit geben Gebet für ihre Sorgen und Probleme zu erhalten oder einfach einen Segen zu empfangen.

Das Segnungsgebet ist offen für jedes Anliegen, sei es Gebet für eine grosse Not, Segen für den gewöhnlichen Alltag oder um etwas, was im Gottesdienst angesprochen wurde vor Gott zu bringen.

Im Segnungsgebet geht es vor allem ums Gebet, nicht um Seelsorge.

Filmsonntag

Für Jugendliche ab der 7. Klasse steht ca. einmal im Monat, parallel zum Gottesdienst, ein Filmangebot zur Verfügung. Die Filme sollen biblische/christliche Themen und Geschichten aufgreifen und den Jugendlichen näher bringen.

Biblische Unterweisung (BUW)

Regelmässig treffen wir uns und forschen gemeinsam in der Bibel und gehen christlichen Fragen auf den Grund. Uns ist die Gemeinschaft untereinander wichtig, sowie ein Ort zu schaffen, an dem Fragen gestellt werden dürfen. Gemeinsam wollen wir im Glauben wachsen. Jedes Jahr feiern wir einen BUW Abschluss, an dem die ältesten Abschlussschüler verabschiedet werden. Der Abschluss wird immer von der ganzen Klasse gestaltet und durchgeführt.

Wann?

Die Unterweisung findet einmal im Monat am Sonntagmorgen statt.

Für wen ist BUW?

BUW ist für Jugendliche, welche in der Oberstufe sind. BUW kann auch zusätzlich zum Konfirmanden-Unterricht der Reformierten Kirche besucht werden.

 

Kindergottesdienst (KIGO)

Wenn am Morgen die ersten Erwachsenen eintreffen, geht bei den Kindern bereits die Post ab – in der Spielstrasse. Memories, Puzzles, Bälle und noch vieles mehr stehen den Kindern nach Lust und Laune zur Verfügung. „Häb di, häb di, häb di – Häb di fescht am Herr…“.

Wenn der Gottesdienst der Grossen beginnt, wird bei uns Gitarre oder Klavier angestimmt und gesungen. Dabei werden wir von den Kleinen aus dem Kinderhüeti tatkräftig unterstützt.

Nach diesem gemeinsamen Teil bilden sich verschiedene Plenum-Gruppen aus den älteren bzw. jüngeren Kigoler. Das Plenum wird von den Leitern mit Figuren, Bildern, Theatern… frei gestaltet, mit dem Ziel den Kindern eine Geschichte aus der Bibel näher zu bringen. In den anschliessenden Kleingruppen herrscht reges Diskutieren, Austauschen, Basteln, Zeichnen und auch Rumhüpfen! Um 10.45 Uhr ist der erlebnisreiche Kigo-Morgen beendet und die Kinder werden von ihren Eltern abgeholt.

KIGO-Zeiten

09:15 Uhr   Treffpunkt Spielstrasse 
09:30 Uhr   Programmbeginn in altergerechten Gruppen 
   

• Schatztruhe:
• Thronsaal:
• Königspalast:

Kindergartenklasse
1. bis 3. Klasse
4. bis 6. Klasse

Kinderhüeti (KIHÜ)

Während des Gottesdienstes findet jeweils für die Kleinkinder ein Kinderhüeti statt.